Erfülle deine Wünsche mit SaveStrike💙

Ratgeber

Endlich wissen, was du alles besitzt: So erstellst du eine Inventarliste für dein Zuhause.

Einleitung.

Jemals einen stressigen Tag erlebt und versucht, in deinem Zimmer Zuflucht zu suchen, nur um festzustellen, dass es mehr Chaos als Komfort bietet? Das kennt wahrscheinlich jeder. Hier kommt die Rettung! Eine Inventarliste deines Besitzes befähigt dich zu entscheiden, was du behalten oder verkaufen solltest und bietet psychische Entlastung.

Das ist kein Hokuspokus, es ist Wissenschaft. Eine Studie der Universität Kalifornien in Los Angeles fand heraus, dass die Menge an physischem Besitz in unseren Häusern unsere Stressniveaus beeinflussen kann. Mehr noch, sie fanden heraus, dass Menschen, die ihre Häuser als "unklar" oder "unordentlich" beschreiben, höhere Cortisol-Spiegel aufweisen - das ist das Stresshormon. (Du kannst hier die vollständige Studie lesen, wenn du auf Nerd-Modus umschalten möchtest.)

Durch das Erstellen einer Inventarliste und das klare Sortieren deines Besitzes kannst du dem Stress, der Unordnung verursacht, entgegenwirken und deinen Lebensraum zu einem echten Zufluchtsort machen.

Erstellen einer übersichtlichen Inventarliste - schneller und einfacher als du denkst

Sich auf die Erstellung einer Inventarliste einzulassen, kann zunächst einschüchternd erscheinen. Doch mit ein bisschen Organisation und den richtigen Materialien kannst du in kürzester Zeit eine Liste haben, die deinen Besitz widerspiegelt. Hier sind einige praktische Tipps, wie du dieses Vorhaben am besten angehen kannst.

Wann solltest du dein Inventar erstellen?

Es gibt keine "richtige" Zeit, um dein Inventar zu erstellen. Es hängt von dir und deinem Zeitplan ab. Ein Wochenende könnte jedoch eine gute Option sein. Warum machst du nicht einen Marathon daraus? Lade einige Podcasts oder deine Lieblingsmusik herunter, sorge für ausreichend Snacks und Getränke und leg los!

Was brauchst du für eine Inventur?

Vor Beginn benötigst du einige Materialien. Hol dir einige Boxen und Taschen, um die Dinge zu sortieren, die du behalten, verkaufen oder verschenken möchtest. Es könnte hilfreich sein, verschiedene Bereiche in deinem Raum einzurichten, in denen du die verschiedenen Kategorien platzieren kannst. Du könntest sogar einige Post-Its oder Etiketten verwenden, um alles gut organisiert zu halten.

Sobald du alles vorbereitet hast, kannst du anfangen, deine Sachen zu sortieren und sie in deiner Tabelle oder Notiz zu katalogisieren. Denk daran, detaillierte Informationen zu jedem Artikel hinzuzufügen, einschließlich Kaufdatum, Preis und Zustand:

  1. Schritt 1: Erstellen einer neuen Tabelle/Notiz

Erstelle eine neue Tabelle in Google Sheets oder eine neue Notiz in deiner App oder in einem Notion Template. Gib ihr einen coolen Namen, wie "Mein super fantastischer Besitz" oder etwas in der Art. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

  1. Schritt 2: Strukturieren der Liste

Teile deine Liste in Kategorien auf. Du könntest Kategorien wie "Kleidung", "Elektronik", "Möbel" usw. verwenden. Jetzt ist es an der Zeit, all deinen Besitz zu katalogisieren. Hab keine Angst, du wirst es überleben!

  1. Schritt 3: Hinzufügen von Details

Für jedes Element, das du zur Liste hinzufügst, versuche, so detailliert wie möglich zu sein. Notiere das Kaufdatum, den Preis, den Zustand und vielleicht sogar einen kleinen Kommentar zu deiner emotionalen Bindung an das Objekt. Je mehr Informationen, desto besser!

Entscheidungshilfe: behalten, mieten oder verkaufen

Bevor wir ins Detail gehen, lassen Sie uns einen kurzen Exkurs in das Konzept des Minimalismus machen. Minimalismus ist kein neuer Trend, der von Instagram oder Pinterest gepusht wird. Es ist ein tief verwurzeltes Konzept, das in vielen Kulturen auf der ganzen Welt zu finden ist, und wurde in der westlichen Welt in den 1960er Jahren als Kunstbewegung populär.

Die Grundidee des Minimalismus ist einfach: Weniger ist mehr. Indem wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und den überflüssigen Ballast loswerden, können wir ein einfacheres, stressfreieres Leben führen. Und diese Idee kann auch auf unseren Besitz angewendet werden.

Laut der oben genannten Studie der UCLA besitzt der durchschnittliche westliche Mensch über 300.000 Gegenstände. Ja, du hast richtig gelesen - 300.000! Vom winzigen Kugelschreiber bis hin zum großen Kleiderschrank, sind das eine Menge Dinge, die wir besitzen.

Auf der anderen Seite haben Minimalisten eine radikal andere Ansicht. Sie beschränken ihren Besitz oft auf wenige hundert Artikel. Sie setzen auf Qualität statt Quantität, wählen sorgfältig aus, was sie besitzen und investieren in Dinge, die langlebig und vielseitig einsetzbar sind.

Dabei sind Minimalisten bei weitem keine Menschen, die sich einfach nicht viele Dinge leisten können. Einige der reichsten und bekanntesten Menschen der Welt bezeichnen sich als Minimalisten:

  • Marie Kondo: Marie Kondo ist die bekanteste (japanische) Aufräumexpertin und Autorin. Ihre minimalistische Philosophie dreht sich darum, nur die Dinge zu behalten, die "Freude bereiten". Mit ihrer Netflix-Serie "Aufräumen mit Marie Kondo", in der sie Menschen hilft, ihre Häuser und ihr Leben zu entrümpeln, wurde sie weltweit bekannt.

  • Steve Jobs: Der verstorbene Mitbegründer von Apple, Steve Jobs, war bekannt für seinen minimalistischen Lebensstil, der sich auch in den Produkten widerspiegelte, die er schuf. Jobs war bekannt dafür, in einem Haus mit wenig Möbeln zu leben und jeden Tag den gleichen schwarzen Rollkragenpullover, Jeans und Turnschuhe zu tragen, was seine Philosophie der Einfachheit und Funktionalität verkörperte.

Das Konzept des Minimalismus ist ein nützlicher Rahmen für uns, um noch einfacher zu entscheiden, was wir besitzen, was wir mieten und was wir verkaufen sollten. Wenn wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und das loswerden, was wir nicht wirklich brauchen oder verwenden, können wir nicht nur unseren Lebensraum, sondern auch unseren Geist entrümpeln.

  • Was zu besitzen? Investiere in hochwertige Artikel, die langlebig und vielseitig sind. Denk an Kleidung, Möbel, Küchenutensilien. Das sind Dinge, die du oft benutzt und die dir auf lange Sicht Geld und Ressourcen sparen können.

  • Was zu mieten? Artikel, die du nur gelegentlich brauchst, wie Partyzubehör, Campingausrüstung oder spezielle Werkzeuge. Es ist nicht notwendig, diese Artikel zu besitzen, wenn du sie nur ein oder zwei Mal im Jahr benutzt.

  • Was zu verkaufen? Artikel, die du nicht mehr benutzt oder brauchst. Denk an alte Bücher, Kleidung, die du nicht mehr trägst, oder elektronische Geräte, die du nicht mehr benutzt. Du kannst sie auf Kleinanzeigen oder Vinted verkaufen und dabei noch ein bisschen Geld verdienen.

Also, nimm dir einen Moment Zeit, um über deinen Besitz nachzudenken. Was könntest du verkaufen? Was könntest du mieten? Was ist es wert, zu besitzen? Diese Fragen könnten der Schlüssel zu einem einfacheren, stressfreieren Leben sein.

Wohin mit den Dingen, die du verkaufen oder verschenken möchtest?

Hier kommt der lustige Teil. Wenn du Artikel hast, die du verkaufen oder verschenken möchtest, kannst du sie in den meisten Städten einfach vor deine Haustür stellen. Gerade in Berlin ist das eine gängige Praxis, bekannt als "Berliner Geschenkaktion". Du könntest auch überlegen, sie auf dem nächsten Flohmarkt zu verkaufen. Wenn du es lieber online magst, sind Plattformen wie Kleinanzeigen oder Vinted hervorragende Optionen, um deine Sachen loszuwerden und dabei noch ein bisschen Geld zu verdienen.

Noch mehr konkrete Tipps & Tricks, wie du mit deinen alten Sachen am meisten Geld machst, haben wir für dich in diesem Blog-Post zusammengefasst.

Das Erstellen einer Inventarliste ist nicht nur eine Möglichkeit, deine Sachen zu organisieren, sondern kann auch eine großartige Möglichkeit sein, dein Leben zu entrümpeln und dabei noch ein bisschen Geld zu verdienen. Also, worauf wartest du noch? Mach deine eigene Inventur zuhause und beginne, das Chaos zu bändigen!

Warum ist eine Inventarliste für dein Zuhause so wichtig? Die harten Fakten und Zahlen

Nun, das Erstellen einer Inventarliste und die Fokussierung auf qualitativ hochwertige Produkte ist nicht nur für deinen Seelenfrieden und deine Brieftasche von Vorteil. Es spielt auch eine entscheidende Rolle für unseren Planeten. Lass uns einige harte Fakten und Zahlen auf globaler Ebene betrachten.

Nach Schätzungen der Weltbank generieren wir weltweit jedes Jahr über 2 Milliarden Tonnen Müll. Unglaublich, oder? Und was noch erschreckender ist, ist, dass ein Großteil dieses Abfalls aus Haushaltswaren und Konsumgütern besteht.

Indem du bewusst entscheidest, in qualitativ hochwertige Produkte zu investieren, die länger halten, trägst du dazu bei, diesen riesigen Berg an Abfällen zu reduzieren. Stell dir vor, wenn jeder von uns diesen Ansatz verfolgen würde. Das wäre eine enorme Menge an Abfall, die wir vermeiden könnten!

Zusätzlich hilft dir das Erstellen einer Inventarliste dabei, Konsumschulden zu vermeiden. Laut einer Studie der Bundesbank aus dem Jahr 2021 hatten fast 8 Millionen Haushalte in Deutschland Schulden. Indem du bewusst kaufst und investierst, kannst du dieser Statistik entgegenwirken und finanzielle Stabilität und Freiheit erreichen.

Im Endeffekt geht es bei all dem darum, eine nachhaltigere und bewusstere Konsumkultur zu schaffen. Und das beginnt bei jedem Einzelnen von uns, indem wir die Kontrolle über unseren Besitz übernehmen und kluge Entscheidungen treffen. Also, mach mit und trage deinen Teil zu einer besseren Welt bei!

Jetzt bist du dran!

Du bist jetzt bereit, dein Inventar zu erstellen und eine klare Sicht auf deinen Besitz zu bekommen. Es ist Zeit, die Kontrolle zu übernehmen und bewusste Entscheidungen zu treffen. Du wirst überrascht sein, wie befreiend es ist, genau zu wissen, was du besitzt und was du wirklich brauchst.

Melde dich jetzt auf unserer Warteliste an und erhalte exklusive Empfehlungen, Tipps und Tricks für qualitative Produkte, cleveres Sparen und bewusstes Shoppen. Verpasse keine Gelegenheit, seltene, hochwertige Produkte zu ergattern und dabei auch noch Geld zu sparen. Sei ein Trendsetter des nachhaltigen Konsums und lebe ein erfülltes Leben mit weniger, aber besseren Dingen.

Los geht's!

Downloade SaveStrike und erspare dir deine Wünsche.

Jetzt starten 🚀Jetzt starten 🚀